Sprache

Veranstaltungen in der Stadt Zürich

Ausstellungen und Veranstaltungen der Stadt Zürich
  1. Verschiedene Zürcher Friedhöfe und das Friedhof Forum öffnen ihre Tore und laden zu einem spannenden Programm ein. Der Eintritt ist frei.
  2. Der diesjährige Tag des Friedhofs beginnt schon am Freitag. Das Friedhof- und Bestattungsamt der Stadt Zürich und Grün Stadt Zürich freuen sich auf Ihren Besuch.
  3. Fachtagung
  4. Ausstellung verlängert bis 26. Januar 2020. In der Sukkulenten-Sammlung erfahren Sie, wie phänomenal Pflanzen dank ihrer Fähigkeit zum Klettern, Kriechen oder Fliegen neue Lebensräume besiedeln.
  5. Ausstellung verlängert bis 26. Januar 2020. Die Stadtgärtnerei informiert über die verschiedenen Vorteile und zeigt mehrere Systeme und Bepflanzungsvarianten.
  6. An der Albisrieden Viehschau präsentieren die Landwirtinnen und Landwirte Zürichs und Umgebung etwa 70 Kühe der Braun- und Fleckviehrassen.
  7. Eine Entdeckungsreise in die Bilderwelt von Edward Curtis.
  8. Fachveranstaltung zu onkologischen Fragestellungen für interne und externe Fachpersonen.
  9. In der kommenden Ausgabe der Vortragsreihe sprechen wir über das Thema «Worauf es am Lebensende ankommt». Zwei Referentinnen erläutern die Bedeutung der palliativen Betreuung.
  10. Vorträge und Kurzberatungen für Eltern von Kindern bis fünf Jahre
  11. Schule statt Lehre? Wir stellen die verschiedenen Mittelschulen und ihre Profile vor.
  12. Kurzpräsentationen zu Beistandschaften für Erwachsene und anschliessender Austausch mit privaten sowie Berufs-Beiständinnen und -Beiständen
  13. Vorträge und Kurzberatungen für Eltern von Kindern bis fünf Jahre
  14. Über die Triage vorgefundener Dinge, über Menschen, die sich kümmern, und Beziehungen über den Tod hinaus
  15. Auskunft zu Geld und Schulden
  16. Die letzte grosse Transformation
  17. Die letzte grosse Transformation
  18. Sozialarbeitende geben Ihnen einen Einblick in ihren Alltag
  19. Kostenlose öffentliche Führungen durch die Ausstellung im Stadthaus «Privatsphäre – geschützt, geteilt, verkauft»
  20. Freiräume gewähren und gleichzeitig Grenzen setzen: Ein ständiger Balance-Akt, der herausfordert. Erfahren sie am Themenabend Sinn und Zweck von Grenzen sowie diese positiv zu formulieren.
Jetzt reservieren

Die Geschichte

Das heutige Gebäude ist aus ursprünglich drei Häusern zusammengewachsen, von denen Teile bis ins 13. Jahrhundert zurück datiert werden können. Es war einst Hospiz der Stadt Zürich und im Besitz des Predigerklosters. Während der Reformation (1519 bis 1531) durch Huldrych Zwingli (1484 bis 1531) zogen die Orden weg von Zürich und die Klöster gingen in Privatbesitz über.
Ab ca. 1530 wurde das Haus „Gasthof zum Schermesser im Niederdorf“ genannt. Die Bezeichnung „Gasthof“ lässt die Annahme zu, dass in diesem Haus bereits damals einfache Übernachtungsmöglichkeiten bestanden haben. Erst 1703 erhielt es die Bezeichnung „Gasthof zum Hirschen“ und ist somit eines der ältesten Hotels in Zürich.

Historische Weinschenke

151x131-weinschenke-kerzenÜber alte Steine, erhellt von Kerzen, führt der Weg

in einen spätmittelalterlichen Raum, den man über einen verglasten Sodbrunnen von 1340 betritt, der noch heute von Grund­wasser gespiesen wird und funktioniert. Dieser sakral anmutende Gewölbekeller

Weiterlesen


Jetzt online buchen

194x123-rezeptionBequem und schnell buchen

Hier finden Sie unserer online Reservationssystem, mit dem Sie rasch und bequem ihre Buchung sichern können.

Zur Reservation


Veranstaltungen in Zürich

151x131-vor-dem-hotel-hirschen-zuerichAgenda - Veranstaltungen in Zürich

Ideen für den Ausgang und Unterhaltung in Zürich. Sehenswürdigkeiten, Erleben, Genuss, Kultur, Shopping, und vieles mehr finden Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Zürich.

Zum Kalender